8. VfL Seniorentreffen

Beim 8. VfL-Seniorentreffen treffen sich 70 Mitglieder
Rund 70 Senioren folgten der Einladung des VfL zum 8. Seniorentreffen in die VfL-Vereinsgaststätte zum Stelio. Bei vorzüglich zubereiteten selbst gebackenen Kuchen von Petra Esch, Andrea Göckeler, Melanie und Inge Rieger, Heike Schneck, Sabine Zietemann, Marielies Ewersmeyer und Sigrid Steiner pflegten man alte Sportkameradschaften. Für die musikalische Begleitung sorgten erstmals Harald und Heinz.


Vorstand Henry Göckeler freute sich viele Stammgäste wiederzusehen. Er umriss in seiner Begrüßung die aktuelle Situation im VfL. Er freue sich mit den altgedienten VfL-ern feiern zu dürfen und wünschte allen Senioren schöne und unterhaltsame Stunden in der Vereinsgaststätte.
Harald und Heinz unterhielten die VfL‘er mit bekannten Liedern und vielen Schwanks. Denn mit dem VfL-Urgestein Harald Eisele saß ein Insider am Mikrofon, der nicht nur mit seinem Gesang und Trompetenspiel zu begeistern wusste, sondern auch viele gemeinsame VfL Erinnerungen auf Lager hatte und zur Erheiterung der Senioren zum Besten gab. Bestens unterstützt von Heinz an der elektronischen Orgel war es für die beiden Vollblutmusiker Ehrensache auf eine Gage zu verzichten.
Dr. Claudia Greiner stellte den Senioren das neue Buch von Herbert Kuderna vor, dass unter dem Titel „Glaub mr’s Bäsle, glaub mr´s Vetter“ auch in der Geschäftsstelle des VfL gekauft werden kann. Einige der im Buch verarbeiteten Personen waren tatsächlich anwesend. 20% des Verkaufserlöses kommen der VfL Jugend zugute.

Das Seniorentreffen bildete auch den Rahmen, um Hans Finkbeiner für seine jahrelange Mithilfe im VfL auf das herzlichste zu danken. Wir hoffen, dass wir den Neu-Bayer auch künftig beim Seniorentreffen regelmäßig begrüßen können.
Mit einem zünftigen Vesper und einem guten Tropfen klang der VfL-Seniorentag fröhlich aus und alle Teilnehmer waren begeistert und beteuerten beim nächsten VfL-Seniorentag wieder dabei zu sein.

Senioren MB 1 bearbeitet 1Senioren MB 2