wB1-WL: SF Schwaikheim – HSG Winterbach/Weiler 15:18 (7:12)

Pflichtsieg im Remsderby gegen Schwaikheim


Noch im Ferienmodus präsentierte sich die weibliche B-Jugend der HSG
Winterbach/Weiler im Spiel gegen die SF Schwaikheim. Teilweise völlig verschlafen
und mit wenig Spielfreude agierten die Mädels beinahe über das gesamte Spiel. Die
ersten Spielminuten begannen noch recht vielversprechend, die HSG legte mit
hohem Tempo los und führte nach kurzer Zeit mit 1:5 Toren. Durch konsequentes
Abwehrspiel und schnell vorgetragene Angriffe konnte man sich weiter auf 3:10
absetzen. Mit einem Halbzeitstand von 7:12 ging es in die Pause. In der 2. Halbzeit
wollte man sich von den lang vorgetragenen Angriffen der dezimierten
Schwaikheimer Mannschaft nicht einschläfern lassen. Dies gelang nur bedingt,
zusätzlich ließ man zu viele Torchancen liegen und scheiterte mehrmals an der
guthaltenden Torhüterin der Gastmannschaft. So plätscherte das Spiel dahin. Der
Sieg war nie in Gefahr, das Spiel allerdings unschön anzuschauen.
Im nächsten Spiel gegen den HC Oppenweiler/Backnang ist eine deutliche
Leistungssteigerung notwendig, will man sich die Chance auf Platz 2 in der
Endtabelle der Württembergliga aufrechterhalten.
Es spielten: M. Ratzek, V. Bosch; L. Huttelmaier (3), L. Zerrer, S. Haller (1), P.
Bickhardt (3), H. Eisenbraun (2), L. Winger (5), M. Heim (1), S. Mühlhäuser, A.
Weinacht (1), J. Epp (1), L. Fuchs (1)