Ergebnisse von den Team-Wettbewerben in Sindelfingen

2017 07 01 WJ U14 Sindelfingen Team WettkampfBei den Team-Wettkämpfen am Samstag, 01.07.2017 in Sindelfingen sind zwei Mannschaften des VFL Winterbach angetreten. In sechs Disziplinen (75m, 800m, 60m Hürden, Hochsprung, Weitsprung und Ballwurf 200gr.) wurden pro Team die zwei Besten gewertet, wobei jeder Teilnehmer maximal bei drei Disziplinen an den Start durfte. Zusätzlich musste noch die 4 x 75m – Staffel absolviert .

Da die Winterbacher als einzige mit der Mindestteilnehmer  von vier Startern antraten (gegen Sindelfingen, LAV Tübingen Ludwigsburg und andere Großvereine), musste jeder vier Disziplinen absolvieren. Das war natürlich ein Nachteil, da andere Vereine teilweise mit zwei Teams und bis zu fünf Teilnehmer pro Disziplin an den Start gingen.

Die Mädels U14 mit Lena Schuster, Leonie Pfeiffer, Marie Klinsmann und Emma Hetzinger erreichten den hervorragenden  3. Platz .

Hervorzuheben ist, dass Lena und Marie erstmals  die Hürden unter Wettkampfbedingungen gelaufen sind und dies gut gemeistert haben.
Leonie hat beim Ballwurf die 40-Meter-Marke geknackt und mit 41m eine persönliche Bestleistung erzielt.
Emma lief über die 800m ebenfalls persönliche Bestleistung und verbesserte den eigenen Vereinsrekord um eine knappe Sekunde.
In der 4 x 75m-Staffel haben die vier sehr gut harmoniert und den Vereinsrekord um den Hauch von nur 6/100 Sekunden verpasst.

Die Jungs der Altersklasse U14 traten ebenfalls nur zu viert an.
Martin Würthele, Felix Würthele, Lasse Laauser und Vincent Kohleisen belegten am Ende eines langen Tages den 5. Platz.

Gunild Kreb hat das Siegertreppchen bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften in Zittau vom 30.6.-1.7.17 gepachtet

20170702Regelrecht einen"Siebenkampf der Einzeldisziplinen" absolvierte die eigentliche Mehrkämpferin und ärgerte ein paar Spezialistinnen.

Bei der 1. Disziplin, dem 100 m Hürdenlauf, blieb Guni an der 2. Hürde hängen, kam ins Straucheln und musste sich in 15,62 s knapp geschlagen geben.

Beim Hochsprung ließ sie sich den Sieg mit übersprungenen 1,59 m nicht nehmen.

Im Kugelstoßen ergatterte Guni mit 12,03 m die Bronzemedaille.

Im Weitsprung wie auch im Dreisprung verschenkte sie viele Zentimeter vorm Brett, aber wurde jeweils Vizemeisterin mit 5,06 m und 10,59 m.

Mit 35,86 m im Diskuswurf verpasste sie nur um wenige Zentimeter einen Platz auf dem Treppchen.

Der abschließende 200 m-Lauf war ein gelungener Abschluss und ein gefühlter 800 m- Lauf.

Ein erfolgreiches Wochenende mit 5 Medaillen und ein guter Test für die Europäischen Seniorenmeisterschaften Ende Juli in Aarhus, Dänemark.

Württembergische Jugendmeisterschaften U16 Neckarulm

Am 25. Juni traten gleich 3 Winterbacher Athleten an.

Amy Gschwind hatte sich für die 800m der W14 qualifiziert und lief diese in Neckarsulm so schnell wie noch nie. Mit einer Zeit von 2:34,99 min (persönliche Bestleistung) wurde Sie 5. Und konnte sich die Qualifikation für die Süddeutschen Meisterschaften in Ingolstadt ergattern. Hierzu nochmals Herzlichen Glückwunsch.

Elias Berger startete in der Altersklasse M15 über 100m sowie im Diskus. Über die Sprintstrecker lief er 12,7 Sek. und wurde 5. Im Diskus wurde er mit einer Weite von 21,49m 15.

Im Weitsprung hatte sich Nils Laauser qualifiziert. Er spang mit einer Weite von 5,11m auf den 22. Platz.

Allen Athleten nochmals herzlichen Glückwunsch zu diesen Leistungen.

  • Bild01
  • Bild02
  • Bild03

Ergebnisse vom Stuttgart Lauf am 24.6.17

Bei sehr hohen Temperaturen fanden dieses Jahr die Schüler und Jugendläufe  des Stuttgart-Laufes statt.

Timm Klinsmann  wurde über 2,2, Km  vierter über 1,2 km

Emma Hetzinger belegte über 2,2 Km einen tollen 2. Platz

Marie Klinsmann belegte in der gleichen Altersklasse den 4. Platz

In dem großen Teilnehmer Feld und bei der großen Hitze eine tolle Leistung.

Württembergischer Rekord im Hochsprung für Annegret Würthele bei den Baden-Würrtembergischen Seniorenmeisterschaften in Helmsheim am 17.06.17

IMG 1070

Einen neuen Landesrekord gelang Annegret Würthele in der Altersklasse W50 mit 1,50 m im Hochsrpung. Dabei verbesserte sie den alten Rekord gleich um 6 cm. Auch auf 80 m Hürden mit 13,98 s und auf 300 m Hürden in 54,89 s siegte sie souverän mit persönlicher Bestleistung und gehört mit diesen Leistungen zu Deutschlands Spitze. 

Pech hatte Thomas Rak (M50), der während seiner Führung im 110 m Lauf bei einer Hürde einhakte und den Lauf nicht beenden konnte.

Jürgen Kennert startete bei M45 auf 400 m und erreichte in 61,63 s den 3. Platz.

Bei der W35 gewann Gunild Kreb auch Edelmetall und erreichte 11,54 im Kugelstoßen (Platz 1), 34,76 im Diskuswurf (Platz 1), 15,47 s im 100 m Hürdenlauf (Platz 1) und 1,54 m im Hochsprung (Platz 2).

Dies war ein guter Test vor den Deutschen Seniorenmeisterschaften, die in 2 Wochen in Zittau stattfinden werden.

Unterkategorien