Präventionskonzept des VfL Winterbach

,Als Sportverein mit einer aktiven Kinder- und Jugendarbeit hat der VfL Winterbach die Aufgabe das Kindeswohl zu schützen.

Kindeswohlgefährdung liegt dann vor, wenn das körperliche, geistige und/oder seelische Wohl eines Kindes durch tun oder lassen Dritter gravierend beeinträchtigt wird und dadurch die Entwicklung eines Kindes gefährdet wird.

Damit diese Kinder Sport und Spiel mit Spaß genießen können, ist es unser Ziel durch geeignete Maßnahmen die Kindesentwicklung zu schützen.

Die Sensibilisierung unserer Mitarbeiter soll die Prävention von Vorfällen innerhalb des Vereins ermöglichen. Unsere ehren- bzw. hauptamtlichen Übungsleiter, Trainer sowie Betreuer werden hier als Mitarbeiter bezeichnet.

Dieses Präventionskonzept unterstützt auch direkt das Werteleitbild des VfL Winterbach.

Auch die Vereinbarung zum Tätigkeitsausschluss einschlägig vorbestrafter Personen die der Vereinsvorstand mit dem Kreisjugendamt Rems-Murr als Träger der öffentlichen Jugendhilfe eingegangen ist, zeugt von unserer Haltung.

Kontaktieren können Sie die Kinderschutzbeauftragten unseres Vereins über

Handy 0152 37965411, auch WhatsApp oder Email kinderschutzbeauftragte@vfl-winterbach.de.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Flyer Kinderschutz

Maßnahmen

1. Schutzbeauftragte

Es wurden drei Schutzbeauftragte  benannt. Sie sind die qualifizierten Ansprechpersonen innerhalb des Vereins für Mitarbeiter, Mitglieder sowie Eltern.

2. Erweitertes Führungszeugnis

Alle Mitarbeiter, die regelmäßig und dauerhaft Treffen mit festen Gruppen begleiten, müssen ein erweitertes Führungszeugnis vorlegen.

3. Wissen und Handlungskompetenz

Ein grundlegendes Wissen im Bereich Kindeswohlgefährdung ist unerlässlich für die Schutzbeauftragten und die Mitarbeiter, um grenzverletzendes Verhalten zu erkennen.

Dies bezieht sich auf die Prävention von Vorfällen im Verein. 

4. Verhaltensleitfaden

Unser Verhaltensleitfaden kann auf der nächsten Seite eingesehen werden.

5. Rechte der Kinder stärken

Der VfL Winterbach hat eine Vereinsjugend, welche Jugendvertreter und Jugendsprecher als Repräsentanten wählt. Auch die Jugendleiter der einzelnen Abteilungen ermöglichen die aktive Einbeziehung von Kindern in die Vereinsarbeit.

Vor allem die Aufklärung und der Austausch über Kinderrechte sowie dieses Präventionskonzept soll durch die oben genannten Mitarbeiter unterstützt werden.

Verhaltensleitfaden

Die folgenden klaren Verhaltensregeln helfen den Mitarbeitern im Umgang mit den Kindern. Außerdem schützten diese Vereinbarungen vor unberechtigten Verdächtigungen. 

  • Ich halte die Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes (Alkohol, Rauchen, Filme…) im Umgang mit Kindern und Jugendlichen ein.
  • Ich nehme keine Kinder mit zu mir nach Hause.
  • Ich dusche immer getrennt von Kindern.
  • Ich übernachte nie mit einem Kind alleine.
  • Ich betrete eine Umkleide erst nach Anklopfen und Rückmeldung.
  • Ich mache nur öffentliche Absprachen mit Kindern und teile keine Geheimnisse.
  • Ich nehme keinen körperlichen Kontakt zu Kindern gegen deren Willen auf.
  • Ich habe einen respektvollen Umgangston gegenüber allen Kindern.

Unsere Schutzbeauftragten

Lisa Huttelmaier, Schutzbeauftragte

Es ist wichtig, dass wir als Schutzbeauftragte, gemeinsam mit unserem Verein, für die Sensibilisierung und Aufklärung der Hauptamtlichen und Ehrenamtlichen sorgen. Dadurch wird die Haltung eindeutig, dass für Kindeswohlgefährdung auf allen Ebenen unseres Vereins, kein Platz ist. Wir möchten Aufklärung betreiben, Unsicherheiten ausräumen und sind vertrauensvolle Ansprechpartner für Kinder und Jugendliche beim VfL Winterbach.
Als Trainerin und Mutter von 2 Teenagern, liegt mir die Sicherstellung der körperlichen und seelischen Unversehrtheit von jungen Menschen besonders am Herzen.

Sarah Baumann, Schutzbeauftragter

 

Andy Kramhöller, Schutzbeauftragter

 

Möchten Sie mit uns Kontakt aufnehmen?

Gerne direkt per Mail an kinderschutzbeauftragte@vfl-winterbach.de oder über das Formular.

3 + 1 =